Wangerland 2018

Vom 24.-26.08.2018 fand das diesjährige Schiffsmodellbautreffen im Dorf Wangerland in Ostfriesland zum dritten Mal statt. Wir waren ebenfalls zum dritten Mal vor Ort. Während wir beim ersten Mal noch in einer Ferienwohnung in der Nähe untergebracht waren, hatten wir uns dieses mal, wie auch im letzten, direkt im Dorf Wangerland eingenistet.

Der Veranstaltungsort

Das Dorf Wangerland ist eine ehemalige Kaserne, die heute eine Hotelanlage beheimatet. Auf dem direkt ans Gelände angrenzendem „Wangermeer“ fand das eigentliche Schiffsmodellbautreffen, das vom Hotel und dem SMC Schlicktown Wilhelmshaven organisiert wird, statt.

Freitag

Das offizielle Programm sah ab 20:00 Uhr eine Ausstellung der Modelle in der Eventhalle und dem davor extra aufgebautem Wasserbecken vor. Eingecheckt werden konnte ab 15:00 Uhr. Ich war pünktlich um 15:00 Uhr vor Ort. Tja, nach ner halben Stunde war man dann auch fertig mit Zimmer beziehen, was nun? Natürlich hab ich, als Schiffsmodellbauer, das einzig Logische gemacht, Schiffchen startklar gemacht und raus auf den See. Selbiger wies im Vergleich zum letzen Jahr etwa 40 cm weniger Wasser auf, was warscheinlich der Hitze der letzten Monate geschuldet war. Dazu herrschten etwa 3-4 Beaufort und etwa 10 cm Welle, perfekte Bedingungen für die Werner Kuntze:

IMG_3058IMG_3157IMG_3163IMG_3253IMG_3270IMG_3379

Am Abend wurden dann die Modelle in der Austellungshalle ausgestellt und eine Runde Wasserfußball gespielt. Im Anschluss ließen wir den Abend in einer der Themenbars mit ein paar alkoholfreien Getränken ausklingen…

 

Samstag

…war der Haupttag der Veranstaltung. Nach einem reichhaltigem Frühstück begannen wir gegen 10:00 Uhr mit dem Aufbau unserer Pavillons und dem Aufreihen unserer Modelle. Dann wurden die ersten Boote aufs Wasser gesetzt, der Tag begann, wie der letzte endete, mit etwa 2-3 Beaufort und 5-10 cm Wellen.

IMG_5541

IMG_3453IMG_3472IMG_8573IMG_8564IMG_8674

Zwischendurch regnete es immer mal wieder, mal nur leicht, fast schon bloß erhöhte Luftfeuchtigkeit, teils auch etwas stärker, wie hier:

IMG_3556IMG_3479IMG_3568IMG_3571IMG_3580IMG_3583IMG_3595IMG_3622IMG_3634

Aber es klarte immer wieder schnell auf und das bisschen Regen sollte uns nicht groß stören, schließlich gab es imer genug regenfreie Zeit:

IMG_8649IMG_8636IMG_8560IMG_8542IMG_8530IMG_8522IMG_8515IMG_3659

Nach einem kurzen Regenschauer kam es dann zu diesem Bild:

IMG_8759

 

Nach dem wir abends zum Abendbrot gegangen waren und uns für den Abend gestärkt hatten, begannen wir, wie im letzten Jahr, mit unserem inoffiziellen Nachtfahren. Erst in der Dämmerung…

IMG_3666IMG_3669IMG_3682IMG_3688IMG_3694IMG_3706IMG_3709IMG_3715IMG_3734

Nach dem es dann komplett dunkel geworden war, enstanden diese Fotos:

IMG_8842IMG_8891IMG_8899IMG_8941IMG_3950

Und diese:

IMG_8941IMG_3943IMG_3907IMG_3941IMG_3916IMG_3931

Gegen 22:00 Uhr sind wir dann wieder in eine der Bars eingekehrt und ließen den Abend ausklingen.

Sonntag

Am Sonntag war dann Sachen packen und die Heimreise angesagt. Gegen 10:00 musste ausgecheckt werden und alle machten sich mehr oder weniger direkt auf den Heimweg.

Alles in allem war es trotz dem zum Teil eher schlechten Wetter eine nette Veranstaltung, die wohl auch im nächsten Jahr auf unsem Veranstaltungskalender zu finden sein wird…