SRB „Werner Kuntze“

IMG_9105

SRB „Werner Kuntze“

Die 9,5/10,1-Meter-Klasse ist die modernste Klasse von Seenotrettungsbooten (SRB) der Deutschen Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger (DGzRS). Der Rumpf ist in einer Deltaform ausgeführt. Damit ist die breiteste Stelle des Schiffs am Heck, was vor allem zu einer größeren Stabilität bei der Fahrt vor der See (Wellen von achtern) führt. Das Schiff ist als Selbstaufrichter gebaut. Die Seenotrettungsboote dieser Klasse werden bei Bedarf von Freiwilligen der DGzRS kurzfristig besetzt, ähnlich wie bei der Freiwilligen Feuerwehr, und kommen in der Nord- und Ostsee zum Einsatz.

Zum Modell: Das Modell ist auf Basis des neuen Baukastens der Firma Graupner entstanden. Es wurden viele Kleinigkeiten und Details nachgerüstet oder geändert, um dem Original immer näher zu kommen, z.B. durch das Erstellen zahlreicher Antennen, welche nicht im Baukasten vorgesehen waren, das Versetzen oder Umbauen von vorhanden Details, Anbringen von Luken oder Knotenblechen, etc. Angetrieben wird das Modell von einem 28mm Brushless Außenläufer mit 1400 U/V, der seine Leistung aus einem 2S Lipo (7,4 V) bezieht. Das Boot ist mit neuester Technik ausgerüstet, wie z. B. Telemetrie, welche der Überwachung von aktueller Akkuspannung, Stromverbrauch, etc. dient.

Ein ausführlicher Baubericht zum Modell ist hier zu finden.

Funktionen: Antrieb über eine Schraube, Ruder, nautische Beleuchtung: Positionslampen, Suchscheinwerfer, Decksstrahler, Blaulicht, Schlepplicht, Morse/Ankerlicht

Original: Modell (Maßstab 1:20)
Rufzeichen DD4639
Bauwerft Schweers
Baujahr/Stapellauf 1999 2017
Leistung 320 PS
Geschwindigkeit 18 kn (33 km/h) 10 km/h
Länge 9,41 m 47,5 cm
Breite 3,61 m 18 cm
Tiefgang max. 96 cm 4,5 cm
Verdrängung 7 t 1250 g
Heimathafen/Station Langballigau

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Die_Seenotretter_DGzRS_728x90px_animiert-A